Lustige Zitate berühmter und anderer Leute
Alle Verallgemeinerungen sind gefährlich, sogar diese!
(Alexandre Dumas der Ältere)

Banken leihen dir nur Geld, wenn du beweisen kannst, dass du es nicht brauchst.
(Mark Twain)

Beurteile den Tag nicht nach dem, was du geerntet sondern danach, was du ausgesät hast.
(Robert Louis Stevenson)

Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit zu jedem Thema etwas sagen zu müssen!
(Teresa von Ávila)

>Bildung ist das, was die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben.
(Karl Kraus)

Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
(Kurt Tucholsky)

Der Chef organisiert von Zeit zu Zeit den Betrieb völlig um. Das schadet aber nichts, weil ja alles beim Alten bleibt.
(Kurt Tucholsky)

Der Jammer mit den Weltverbesserern ist, dass sie nicht bei sich selber anfangen.
(Mark Twain)

Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen.
(Victor Hugo)

Der Mensch ist am phantasievollsten in seinen Rechtfertigungen.
(Ernst Moritz Arndt)

Der Tadel des Feindes ist das schönste Lob, die Verleumdungen des Feindes die schmeichelhafteste Anerkennung.
(Wilhelm Liebknecht)

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
(Kurt Tucholsky)

Die beste Methode, einen Narren von seinem Irrtum zu überzeugen, besteht darin, ihn seine Dummheiten ausführen zu lassen.
(Josh Billings)

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird.
(Alfred Adler)

Die Hälfte der Dinge, bei denen die Leute keinen Erfolg haben, misslingt, weil sie sich fürchten, sie anzupacken.
(Thomas James Northcote)

Die Leute, die niemals Zeit haben, tun am wenigsten.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken.
(Sir Isaac Newton)

Die Menschen müssen leiden, um stark zu werden, dachte ich. Jetzt denke ich, sie müssen Freude haben, um gut zu werden.
(Wilhelm von Humboldt)

Die Seele jeder Ordnung ist ein großer Papierkorb.
(Kurt Tucholsky)

Die Zigarette ist das vollendete Urbild des Genusses: Sie ist köstlich und lässt uns unbefriedigt.
Oscar Wilde

Drei Dinge kehren nie zurück: Der Pfeil, der abgeschossen, das ausgesprochene Wort, die Tage, die verflossen.
(Georg Friedrich Daumer)

Ein Original ist heute, wer zuerst gestohlen hat.
(Karl Kraus)

Ein voller Terminkalender ist noch kein erfülltes Leben.
(Kurt Tucholsky)

Es gibt Dinge, die sind so falsch, dass noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
(Karl Kraus)

Es gibt Fälle, in denen vernünftig sein, feig sein heißt.
(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

Es gibt kein schöneres Vergnügen als einen Menschen dadurch zu überraschen, dass man ihm mehr gibt, als er erwartet hat.
(Charles Baudelaire)

Es gibt viele Wege, sich zu bereichern. Einer der besten ist die Sparsamkeit.
(Sir Francis Bacon)

Es ist ein grundlegendes Missverständnis, wenn man glaubt, mit mehr Geld komme auch mehr Intelligenz.
(Prof. Dr. Heinz Riesenhuber)

Es ist gut, Geld zu haben und die Dinge, die man mit Geld kaufen kann. Es ist aber auch gut, wenn man sich von Zeit zu Zeit verge­wissert, ob man nicht die Dinge verloren hat, die unbezahlbar sind.
(George Horace Lorimer)

Es ist unglaublich, wie viel Geist in der Welt aufgeboten wird, um Dummheiten zu beweisen.
(Christian Friedrich Hebbel)

Es ist von größter Wichtigkeit, zu lernen über sich selbst zu lachen.
(Katherine Mansfield)

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.
(Ernst Werner von Siemens)

Es reden die am meisten, die am wenigsten zu sagen haben.
(Matthew Prior)

Fehler sind das Tor zu neuen Entdeckungen.
(James Joyce)

Für das Können gibt es nur einen Beweis: Das Tun.
(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

Fürchte nicht, dass dein Leben enden wird, sondern fürchte lieber, dass es nie beginnen wird.
(John Henry Newman)

Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.
(Sigmund Freud)

Geisteswissenschaften sind im Vergleich zu den Naturwissenschaften wesentlich billiger. Denn: Denken kostet nicht so viel.
(Prof. Dr. Heinz Riesenhuber)

Geistige Fähigkeiten verkümmern wie Muskeln, wenn sie nicht geübt werden.
(Wilhelm Liebknecht)

Gepriesen sei derjenige, der nichts zu sagen hat und davon absieht, das zu beweisen.
(George Eliot)

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
(Mark Twain)

Große Gelegenheiten, anderen zu helfen, ergeben sich selten, kleine dagegen tagtäglich.
(Paul Gerhardt)

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
(Immanuel Kant)

Ich nutze nicht nur allen Verstand, den ich habe, sondern borge mir zusätzlich alles, was ich bekommen kann.
(Thomas Woodrow Wilson)

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Inschrift am Eingang einer Irrenanstalt: Nicht alle, die sich hier befinden, sind es, noch befinden sich alle hier, die es sind.
(Gustavo Adolfo Béquer)

Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
(Mark Twain)

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Jeder Gedanke des Neides oder Hasses fließt zurück wie ein Bumerang.
(Prentice Mulford)

Jeder ist seines Glückes Schmied doch leider haben die wenigsten auch nur die einfachsten Grundregeln des Schmiedens begriffen.
(Walter Boveri)

Jeder Mensch will glücklich werden; das ist falsch. Jeder Mensch soll glücklich machen; das ist richtig.
(Karl May)

Jeder schließt von sich auf andere und berücksichtigt nicht, dass es auch anständige Menschen gibt.
(Heinrich Zille)

Kein anderes Glück empfinde ich als zu lernen.
(Francesco Petrarca)

Kein Mensch ist geschäftlich erfolgreich, wenn er seine Arbeit nicht liebt.
(Florence Scovel Shinn)

Kein Urteil ist schneller und keines hält sich für sicherer als das der Unwissenheit.
(Adalbert Stifter)

Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können: Das macht den Journalisten.
(Karl Kraus)

Lass dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: 'Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!' Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen.
(Kurt Tucholsky)

Lass niemals einen Tag vergehen, ohne dass du zu dir sagst: Morgen mache ich es besser.
(Brigham Young)

Man kann nur wahrhaft glücklich sein, wenn man sein Glück im Glück der anderen sucht.
(Henri de Saint-Simon)

Man kann sehr beschäftigt sein, ohne das geringste zu tun.
(Friedrich der Große)

Man kennt nur das, was man entdeckt. Gut unterrichten heißt, den Schüler selbst entdecken lassen.
(Sully Prudhomme)

Man muss Unmögliches verlangen, um das Mögliche zu erreichen.
(Otto von Bismarck)

Manche Leute werden hauptsächlich deshalb für gebildet gehalten, weil ihnen das wenige, was sie wissen, im richtigen Augenblick einfällt.
(Friedrich Julius Stahl)

Mit dem Rauchen aufzuhören ist kinderleicht. Ich habe es schon hundertmal geschafft.
(Mark Twain)

Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
(Maxim Gorki)

Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen.
(Mark Twain)

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(René Descartes)

Nichts gewinnt so sehr durch das Alter wie Brennholz, Wein, Freundschaften und Bücher.
(Sir Francis Bacon)

Nichts macht den Menschen argwöhnischer, als wenig zu wissen.
(Sir Francis Bacon)

Nichts widersteht, Berge fallen und Meere weichen vor einer Persönlichkeit, die handelt.
(Émile Zola)

Nichtstun ist eine der größten und verhältnismäßig leicht zu beseitigenden Dummheiten.
(Franz Kafka)

Ohne Mathematik tappt man doch immer im Dunkeln.
(Ernst Werner von Siemens)

Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.
(Mark Twain)

Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat.
(Kurt Tucholsky)

Um Wunder zu erleben, muss man an sie glauben.
(Carl Ludwig Schleich)

Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis - vielleicht ist keines da.
(Franz Kafka)

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.
(Sir Isaac Newton)

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
(Franz Kafka)

Wenn die Frauen verblühen, verduften die Männer.
(Heinrich Zille)

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere; aber wir sehen meist so lange mit Bedauern auf die geschlossene Tür, dass wir die, die sich für uns geöffnet hat, nicht sehen.
(Alexander Graham Bell)

Wer an das Gute im Menschen glaubt, bewirkt das Gute im Menschen.
(Jean Paul)

Wer darauf besteht, alle Faktoren zu überblicken, bevor er sich entscheidet, wird sich nie entscheiden
(Henri-Frédéric Amiel)

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
(Luther Burbank)

Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen.
(Prof. Dr. Heinz Riesenhuber)

Wie schön, wenn ein Mädchen seine gute Erziehung vergisst!
(Karl Kraus)

Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen sucht.
(Joseph Unger)

Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Weitere Witze:

A-Klasse Witze

Atombombe

Bank Lexikon

Bibel 2.0

Bielefeldverschwörung

Bifaz

Boßelerlaubnis

Bullshit-Bingo

Darwin Awards

Dunkel war's...

Ehefrau 1.0

Frauen nerven im Bett

Frauen und Männer

Führerscheintest

Fußballsprüche

Gebührenordnung für Lehrkräfte

Hass auf IKEA

Herr Der Ringe - anderer Regisseur

Hör mal, wer da hämmert

Kalkofe 1995

Kalkofe 1996

Katholikenproblem

Küstenmacher

Letzte Worte

Monty Python

Mündliche Prüfungstechniken

Musiker

NaCL im Kochsalz

Pille verabreichen

Radio Eriwan

Regeln für Katzen

Registrierungskarte

Rettet den Regenwald

Richtiges Schreiben

Rotkäppchen (Beamter)

Rotkäppchen (Sprachheilpädagoge)

Schüleraufsatz

Stenkelfeld

Studenten

Tupperware

Tupperware2 -
Tupperparty mit Ehemann

Wasser

Weihnachtsfestplatte

Weihnachtsmann

Wie bitte?

Zitate

Empfehlung:
an:
von:
[Cartoons] [Computer Witze] [Eicke Ahlers] [Eicke@familie-ahlers.de] [Epsilon Kleiner Null] [Freunde] [Gästebuch] [http://www.familie-ahlers.de/] [TOP7-Listen] [Wissenschaftliche Witze] [Witze]
Homepage
durchsuchen:
(c) 1997-2016 Eicke Ahlers (http://www.familie-ahlers.de/)